distanzieren


distanzieren

* * *

dis|tan|zie|ren [dɪstan'ts̮i:rən]:
1. <+ sich> (mit jmdm., etwas) nichts zu tun haben wollen; jmdn., etwas zurückweisen:
sich von einem Parteifreund, einem Plan, einer Zeitungsmeldung distanzieren.
Syn.: sich absondern, sich ausklinken (ugs.), sich zurückziehen.
2. <tr.; hat im Wettkampf hinter sich lassen:
auf den Langstrecken distanzierte sie ihre Gegnerinnen.

* * *

di|stan|zie|ren 〈V. tr.; hat
1. (im Wettkampf) überbieten, hinter sich lassen
2. sich von etwas od. jmdm. \distanzieren von etwas od. jmdm. abrücken, nichts damit od. mit ihm zu tun haben wollen
● von diesen Gerüchten möchte ich mich ausdrücklich \distanzieren [→ Distanz]
Die Buchstabenfolge di|st... kann in Fremdwörtern auch dis|t... getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. -trahieren, -tribuieren (→a. kontrahieren, kontribuieren).

* * *

di|s|tan|zie|ren <sw. V.; hat [frz. distancer = einen Abstand zwischen sich u. andere bringen, zu: distance = Abstand < lat. distantia, Distanz]:
1. <d. + sich> (bildungsspr.)
a) von jmdm., etw. abrücken; Abstand nehmen:
sich von seinen Parteifreunden d.;
viele Nachbarn haben sich nach dem Vorfall [von ihm] distanziert;
b) etw. zurückweisen; zum Ausdruck bringen, mit etw. nichts zu tun haben zu wollen:
sich von einer Äußerung, von einem Interview d.;
sie distanzierte sich von der Zeitungsmeldung.
2. (Sport) in einem Wettkampf überlegen siegen; hoch besiegen:
seinen Gegner [um fünf Runden] d.;
die Mannschaft wurde mit 89 : 61 distanziert.

* * *

dis|tan|zie|ren <sw. V.; hat [frz. distancer = einen Abstand zwischen sich u. andere bringen, zu: distance = Abstand < lat. distantia, ↑Distanz]: 1. <d. + sich> (bildungsspr.) a) von jmdm., etw. abrücken; Abstand nehmen: sich von seinen Parteifreunden d.; viele Nachbarn haben sich nach dem Vorfall [von ihm] distanziert; Der Betreuer muss lernen, sich persönlich zu d. (Ossowski, Bewährung 138); Anfang 1936 hatte ich den Eindruck, dass sich Weber von der Widerstandsarbeit distanziere (Niekisch, Leben 145); b) etw. zurückweisen; zum Ausdruck bringen, mit etw. nichts zu tun haben zu wollen: sich von einer Äußerung, von einem Interview d.; er distanzierte sich von der Zeitungsmeldung. 2. (Sport) in einem Wettkampf überrunden, besiegen: seinen Gegner [um fünf Runden] d.; die Mannschaft wurde mit 89 : 61 distanziert.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • distanzieren — sich distanzieren sich abgrenzen, sich abkehren, abrücken, Abstand wahren, sich abwenden, nichts mehr zu tun haben wollen, sich zurückziehen; (bildungsspr.): auf Distanz gehen. * * * distanzieren: I.distanzieren:⇨überflügeln… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • distanzieren — dis·tan·zie·ren; distanzierte, hat distanziert; [Vr] 1 sich von etwas distanzieren (öffentlich) erklären, dass man meist eine Äußerung, eine Aktion o.Ä. nicht gut oder nicht richtig findet <sich von einem Bericht, einem Parteiprogramm… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • distanzieren — ◆ dis|tan|zie|ren 〈V.〉 1. (im Wettkampf) überbieten, hinter sich lassen 2. sich von etwas od. jmdm. distanzieren von etwas od. jmdm. abrücken, nichts damit od. mit ihm zu tun haben wollen; davon distanziere ich mich   ◆ Die Buchstabenfolge dis|t… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • distanzieren — Distanz »Abstand«: Das Substantiv wurde im 15. Jh. aus gleichbed. lat. distantia entlehnt und geriet dann z. T. unter den Einfluss von frz. distance. Zugrunde liegt lat. di stare »auseinanderstehen«. Über weitere Zusammenhänge vgl. ↑ dis..., ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • distanzieren — di|s|tan|zie|ren ([im Wettkampf] überbieten, hinter sich lassen); sich distanzieren (von jemandem oder etwas abrücken) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • distanzieren — dis|tan|zie|ren <aus gleichbed. fr. distancer zu distance, dies aus lat. distantia, vgl. ↑Distanz>: 1. jmdn. [im Wettkampf] überbieten, hinter sich lassen. 2. sich : von etwas od. jmdm. abrücken; jmds. Verhalten nicht billigen …   Das große Fremdwörterbuch

  • distanzieren, sich — sich distanzieren V. (Mittelstufe) geh.: von jmdm. oder etw. Abstand nehmen Beispiele: Die deutsche Regierung distanziert sich von diesem Vorschlag. Der Schriftsteller distanzierte sich vom Inhalt des Buches …   Extremes Deutsch

  • sich distanzieren — (lat. ▷ franz.) von jemandem oder von etwas abrücken, Abstand nehmen Er distanzierte sich von den Krawallmachern …   Das Grundschulwörterbuch Fremde Wörter

  • Akademie für Psychotherapie und Seelsorge — Die Akademie für Psychotherapie und Seelsorge e. V. (APS) mit Sitz in Bad Homburg vor der Höhe und Postadresse in Frankenberg ist ein 2000 gegründeter gemeinnütziger evangelikaler[1] Verein mit dem Ziel, Psychotherapeuten und Seelsorger in ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Joschka Fischer — (2002) Joseph Martin „Joschka“ Fischer (* 12. April 1948 in Gerabronn) ist ein ehemaliger deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen). Er war von 1998 bis 2005 Bundesminister des Auswärtigen und Stellvertreter des Bundeskanzlers der… …   Deutsch Wikipedia